Das UGG Boots Design

UGG Boots bestehen aus Lammfell mit Fleece-Futter. Das Fleece wird mit dem Leder gegerbt und der Stiefel zusammen mit dem Fleece auf der Innenseite gefertigt. Ugg Boots besitzen meist eine synthetische Sohle aus Ethylenvinylazetat (oder EVA). Die Naht befindet sich meist gut sichtbar auf der Außenseite des Stiefels. Die natürlichen isolierenden Eigenschaften des Lammfells verleihen dem UGG Boots Stiefel eine thermostatische Charakteristik: Die dicken Fleece-Fasern auf der Innenseite des Stiefels eliminieren Feuchtigkeit und lassen die Luft zirkulieren, so dass die Füße bei Kärpertemperatur gehalten werden.

Durch diese Eigenschaft halten UGG Boots die Füße im Winter warm und im Sommer kühl. Das ursprüngliche Design sah einen Stiefel zum [berziehen aus natürlichem (ungefärbtem) und gegerbtem Lammfell mit einer Hähe von ungefähr 25 cm und einem abgerundeten, fast formlosen Oberleder vor. Dies wird heute als das “klassische” Design bezeichnet. Die Stiefel werden von vielen Herstellern produziert und sind in vielen Farben, darunter Schwarz, Rosa, Blau, Kastanie und Fuchsia erhältlich. Es gibt sie als Variante zum [berziehen und mit Schnürbändern. Ihre Hähe reicht von knapp über dem Knächel bis über das Knie.

Einige Variationen der UGG Boots werden aus Kängurufell und -leder hergestellt. Es gibt auch komplett synthetische Stiefel. Diese werden von einigen Herstellern der Branche als “Fälschung” abgetan. Doch ihr niedrigerer Preis macht sie für große Einzelhandelsketten wie Myer attraktiv.

2009 hat der amerikanische Fußspezialist Ed Chairman Bedenken geäußert, dass das regelmäßige Tragen von UGG Boots die Fußgesundheit beeinträchtigen kännte, da die Stiefel kein Fußbett besitzen.